// you’re reading...

Kunst

Madonna mit Kind von Blek le Rat in Leipzig

Graffito von Blek le Rat unter Denkmalschutz

Graffito von Blek le Rat enthüllt. 22 Jahre alt und jetzt ein Denkmal.
Eine Madonna mit Kind und der Widmung “Pour Sybille” ist als erstes anerkanntes Graffito in Leipzig öffentlich zu sehen. Anfang 2012 wurde dieses Graffito unter alten Plakaten wiederentdeckt. Der Leipzigerin Maxi Kretzschmar viel es an einem sanierungsbedürftigem Haus unter einer alten Plakatwand auf. Sie erkannte den Künstler und informierte ihn über ihren Fund. Blek le Rat, der mit bürgerlichen Namen Xavier Prou heißt und in Frankreich lebt, zeigte sich hocherfreut. Hat doch dieses Graffito eine sehr private Bedeutung in seinem Leben. Er schuf es 1991 für eine Frau in die er sich, bei seinem Leipzig Besuch, sofort verliebte. Sibylle und Xavier sind heute verheiratet und haben einen Erwachsenen Sohn. Blek le Rat gilt als Vater des Schablonengraffito. Das Graffito „Madonna mit Kind“ gilt als sein ältestes erhaltenes Werk dieser Art.
Die Leipziger Denkmalschützer zeigten sich interessiert und jetzt steht das Kunstwerk auf der Liste der geschützten Denkmäler. Es wurde restauriert und ist ab sofort, durch eine Glasscheibe geschützt, im öffentlichen Raum erlebbar. Nur sehr wenige derartige Kunstwerke sind im deutschsprachigen Raum als Denkmal geschützt.
Die Restaurierung des Graffito und die Anfertigung und Gestaltung der Schutzverglasung kostete rund 9.000 Euro. Die Kosten teilten sich der Bauträger Herr Langer und die Stadt Leipzig.
Nun kann man das Werk am Haus Karl-Liebknecht-Str. 7 bewundern.

Discussion

No comments for “Madonna mit Kind von Blek le Rat in Leipzig”

Post a comment

Silo

banner