// you’re reading...

Fotografie

Weltweiter Lochkamera Tag

LOchkamera Bild einer Hausfassade

Am Sonntag den 25.4.2010 ist es wieder mal so weit. An diesem Tag gehen die die Lochkamera Fans dieser Erde hinaus und verkünden die frohe Botschaft das zum ­fotografieren ein kleines Loch ausreicht. Die digitale Variante besteht darin einfach ein entsprechendes Loch in den Kameradeckel zu bohren. Nein, nicht direkt in die Plaste. Wir benutzen mit gutem Erfolg das Aluminiumblech von Teelichtern und bohren vorsichtig mit einer dünnen Kanüle das Loch hinein. Eine Kanüle mit 0,4mm Durchmesser macht passende Löcher für Lochkameras aus Farb- oder Kaffeedosen. Für die Verwendung am Kameradeckel sind diese Löcher zwar ein wenig zu groß aber zum testen der Lochkamera Technik reicht das aus, und digitale Lochkamerabilder sind schnell gemacht.
Die waren Fans nutzen allerdings die gute alte silberbasierte Aufnahmetechnik. Da kommt einfach ein Planfilm oder ein Stück Fotopapier in die Dosenlochkamera und schon kann der Spaß losgehen. Natürlich ist es praktisch wenn man das fotografische Material auch selbst entwickeln kann. Das ist dann doppelter Spaß.
Und wer jetzt noch schnell einsteigen will um am World Pinhole Day teilzunehmen, sollte sich mal die Seiten unter lochkamera.de ansehen. Ein grandioser Einstieg in das Thema!
Na dann los, und nicht vergessen die Bilder auf http://www.pinholeday.org/ zu zeigen! Die weltweite Gemeinde wartet drauf!

Eigenbau Farbdosen Lochkamera

Discussion

One comment for “Weltweiter Lochkamera Tag”

  1. @Markus, nicht nur Du :)

    Die Fotos auf lochkamara.de geben einem wirklich das Gefühl wieder Kind zu sein :)

    Geschrieben von Manuela | August 26, 2010, 19:15

Post a comment

Silo

banner